Arbeitskreis Grenzinformationen e.V.

Werde Digital-Coach für das Grenzmuseum Schifflersgrund!

Der Arbeitskreis Grenzinformation e.V. gründete sich im Jahr 1990 mit dem Ziel, an die deutsche Teilung in der Region zu erinnern. Dafür errichteten Menschen aus Ost und West innerhalb weniger Monate am Schifflersgrund eine Gedenkstätte mit Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen. Am 3. Oktober 1991 wurde das Grenzmuseum Schifflersgrund als erstes Museum entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze eröffnet. Die Mitglieder des Arbeitskreis Grenzinformation e.V. vermitteln seit dem – unterstützt von festangestellten und freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – welche Auswirkungen die Teilung auf die Menschen in der Region hatte, wie schließlich die Teilung überwunden wurde und was wir tun können, damit unsere Gesellschaft auch in Zukunft durch Werte wie Freiheit und Rechtsstaatlichkeit getragen wird.

Du möchtest mit Deinen digitalen Fähigkeiten ehrenamtliche Arbeit unterstützen? Der Verein Arbeitskreis Grenzinformationen e.V. braucht Dich zur Verwirklichung folgender Projekte:

  • Stärkung der digitalen Kommunikation nach innen und außen
  • Entwicklung eines ansprechenden Newsletters
  • Erstellung und Umsetzung eines Kommunikationskonzept für die Social-Media-Plattform Instagram
  • Öffentliche Sichtbarmachung des Arbeitskreis Grenzinformationen e.V. und seiner Tätigkeiten
  • Deine eigene Projektidee, die vor Ort umgesetzt werden kann

Die Ausbildung startet im Spätsommer 2022 mit einem Mediencamp. Ihr werdet dabei von einer Medienpädagogin begleitet. Bis Ende des Jahres erarbeitet Ihr mit fachlicher Unterstützung des Vereins Tools für die digitale Vereinsarbeit und nehmt als Digital-Coaches an gemeinsamen Events teil. Abschließend erhaltet ihr ein Zertifikat für Eure Teilnahme und nehmt an der Abschlussveranstaltung des Projekts teil.

Du möchtest teilnehmen?

  • Du bist zwischen 14 und 26 Jahre
  • Du arbeitest gerne mit digitalen Tools
  • Du hast Interesse an der Mitarbeit in einer Gedenkstätte in Deiner Region

Du kannst Deinen Einsatz auch ausweiten auf ein „Freiwilliges Soziales Schuljahr“ (www.fbs-werra-meissner.de/omnibus/fssj), wenn Du Dich mindestens 80 Stunden ehrenamtlich engagierst. Dann erhältst Du zum Abschluss ein qualifiziertes Zertifikat mit einer individuellen Beurteilung, das Deinen Einsatz und Deine Kompetenzen über die Schule hinaus belegt. Es kann für die schulische und berufliche Entwicklung, z.B. bei Bewerbungen, Stipendien und Auslandsaufenthalten genutzt werden.

Neugierig geworden?
Hier kannst Du Dich online anmelden
oder persönlich Kontakt aufnehmen:

Eva Clara Tenzler, mitmachen@stiftung-mih.de, Tel. 0611 – 945 844 15

Christine Horn, Omnibus – Die Freiwilligenagentur Werra-Meißner, omnibus@fbs-werra-meissner.de, Tel. 05651 / 333 2424

Anne Vaupel-Meier, Arbeitskreis Grenzinformationen e.V., anne.vaupel-meier@grenzmuseum.de, 036087/98409