Infos für Vereine

Digitale Werkzeuge können die Vereinsarbeit erleichtern und neue Impulse für die Region schaffen. Junge Menschen, die für den Einsatz als Digital- Coaches geschult wurden, kommen direkt zu Ihnen in den Verein und unterstützen Sie vor Ort. Digitale Bedarfe für Ihren Verein werden gemeinsam erkannt und auch die Anschaffung von Geräten und Software wird im Rahmen des Projektes finanziert. Der Projektzeitraum beginnt im Sommer und endet im Dezember 2022.

Der Projektzeitraum beginnt im Spätsommer mit einem Mediencamp für die Jugendlichen und Sie entwickeln bereits im Gespräch mit der Medienpädagogin den Bedarf für die gemeinsame Arbeitsphase. Im Herbst 2022 kommen die Digital-Coaches in Ihren Verein und erarbeiten mit Ihnen zusammen das digitale Vorhaben.  Ziel des Projektes ist es auch, Jugendliche aus der Region im gemeinsamen Tun in der Rolle als „Digital-Coach“ an langfristigeres ehrenamtliches Engagement in Kulturfördervereinen heranzuführen und aus unterschiedlichen Perspektiven neue Wege für digitale Vereinsarbeit zu erkunden.

 

Im Werra-Meißner-Kreis ist das Projekt auch überjährig als FSSJ (Freiwilliges Soziales Schuljahr) möglich. Für weitere Informationen zu diesem Angebot als „Digital-Coach“-Einsatzstelle für das FSSJ steht Ihnen Frau Christine Horn gern zur Verfügung unter omnibus@fbs-werra-meissner.de und 05651-333 2275.

 

Wie kann Ihr Verein von dem Projekt profitieren?

Bis Ende des Jahres können Sie von jungen Menschen und mit digitalen Werkzeugen vor Ort unterstützt werden, um Ihre Vereinsarbeit langfristig zu erleichtern. Dies ist auch eine Chance, jungen Nachwuchs für Ihren Verein zu gewinnen. Dafür werden

  • digitale Bedarfe in Ihrem Verein gemeinsam erkannt: In einem persönlichen Gespräch schildern Sie Ihre digitalen Herausforderungen im Verein und wir finden die passende Unterstützung
  • Ihre Vereinsmitglieder vor Ort begleitet: junge Menschen, die für den Einsatz als Digital-Coaches geschult wurden, kommen direkt zu Ihnen in den Verein
  • gemeinsam mit jungen Menschen neue Lösungen für Ihre Vereinsarbeit entwickelt
  • digitale Geräte und Software für Ihre Vereinsarbeit finanziert
  • Sie mit anderen Kulturfördervereinen in ihrer Region vernetzt
Projektverlauf 2022
  • Sommer: Persönliches Kennenlernen und gemeinsame Entwicklung digitaler Lösungen für die Bedarfe Ihres Vereins gemeinsam mit der Medienpädagogin
  • Spätsommer: Junge Menschen aus der Region werden als Digital-Coaches für den Einsatz in Ihrem Verein geschult
  • Herbst 2022: Regelmäßige Treffen von mit Ihnen und den Jugendlichen zur Erarbeitung der von Ihnen ausgewählten digitalen Werkzeuge
  • Finanzielle Starthilfe für digitale Ausstattungen
  • Vernetzung mit anderen Kulturfördervereinen
  • Ende des Jahres: eine gemeinsame Abschlussveranstaltung
Wie kann Ihr Verein teilnehmen?

Melden Sie sich per Mail oder telefonisch bei der Projektkoordination in Ihrer Region mit einer Interessenbekundung, aktuell Mainz und Nordhessen! Dort erhalten Sie weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen rund um das Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie uns zu Ihrer Interessenbekundung auch kurz Ihre digitalen Bedarfe und Herausforderungen schildern und die Satzung Ihres Kulturfördervereins zukommen lassen.

Nordhessen:
Eva Clara Tenzler
Mail: evaclara.tenzler@stiftung-mih.de
Telefon: 0611 – 945 844 15

Mainz:
Tibet Kilinçel
Mail: kilincel@medienundbildung.com
Telefon: 06131 – 4927 069