Slack

kostenlos

 

 

Hinweise

Slack ist eine Kommunikationsplattform, um die Zusammenarbeit und die digitale Kommunikation neu zu gestalten.

Anhand von Aufgaben oder Themen werden Channels (Kanäle) eingerichtet. Die Nutzer können selbst entscheiden, ob sie einem Channel beitreten oder nicht. Das hat den Vorteil, dass der Nutzer entscheidet, ob er per Push benachrichtigt wird oder nicht. Channels, denen ein Nutzer nicht beigetreten ist, stehen dennoch als Informationsquelle zur Verfügung. Der Nutzer entscheidet wann und wie sie/er die Informationen erhält. Bei Mails ist es oft genau anders. Der Sender entscheidet.

In den Channels können Nachrichten, Themen, Diskussionen oder Dateien geteilt werden. Antworten werden per Thread direkt an den jeweiligen Eintrag vorgenommen. So bleiben alle Antworten an einer Nachricht und die Kommunikation erfolgt zielgerichteter. Das setzt jedoch voraus, dass sich die Teilnehmenden daran halten. Ich empfehle daher Personen zu benennen, die darauf achten. Ansonsten kann es unübersichtlich werden.

Es können diverse zusätzliche Applikationen eingebunden werden. Mit einfachen Tricks lassen sich Abstimmungen ohne großen Aufwand realisieren. Der Chat mit Teilnehmenden ist einzeln oder als kleine Gruppe möglich. Des Weiteren ist eine Internettelefonie möglich. In der kostenpflichtigen Variante können ein Gruppencall und Videochat genutzt werden.

Slack ist über einen Internetbrowser oder per App auf dem PC, Mac und sämtlichen smarten Endgeräten nutzbar. Das hat den Vorteil, dass die Informationen schnell und unkompliziert verfügbar sind

Kosten Gratisversion hat viele Features, für die Vollversion gibt es Sonderkonditionen für Vereine und andere Non-Profit-Organisationen bei Stifter-helfen
Anleitung Slack für Anfänger
Produktlink Slack (Hersteller)
Stifter-helfen
Datenschutz Datenschutz bei slack (Hersteller)