Startseite

Unsere Initiative

Bei der Initiative „Digitaler Werkzeugkasten für Kulturfördervereine“ erarbeiten Engagierte in Kulturfördervereinen im ländlichen Raum und junge Erwachsene gemeinsam digitale Werkzeuge, um die Vereinsarbeit zu erleichtern. Auf dieser Website informieren wir über die Projektarbeit in verschiedenen Bundesländern und stellen über 40 digitale Werkzeuge vor, die in den Projekten getestet wurden und meist schnell einsatzbereit und kostenfrei sind.

© Power On

Um unser Ziel zu erreichen, tun wir uns in den Projekten mit regionalen Partnern und Referierenden zusammen und schulen engagierte junge Projektteilnehmende (unsere „Diggies“) in der Anwendung digitaler Werkzeuge. Im Rahmen persönlicher Treffen geben diese ihr Können und Wissen an teilnehmende Kulturfördervereine weiter. Gemeinsam werden passende Werkzeuge erarbeitet und Videos über das Engagement der Vereine produziert.

Projekte in den Ländern

Im Sommer 2019 startete der erste Testlauf gemeinsam mit Power On e. V. in Mecklenburg-Vorpommern: Neun Kulturfördervereine im Raum Teterow erarbeiteten gemeinsam mit 16 Jugendlichen digitale Anwendungen für die Vereinsarbeit, die auf der Website vorgestellt werden. 

Im April 2020 wanderte die Initiative nach Rheinhessen in Rheinland-Pfalz. Erneut taten sich Jugendliche und Kulturengagierte zusammen, um den Vereinen – gerade auch in der Pandemie – ihre Arbeit mithilfe digitaler Programme zu erleichtern. Geschult und begleitet wurden sie vom Bildungspartner medien+bildung.com. 2021 wurde der Digitale Werkzeugkasten in der Nordpfalz und Umgebung fortgesetzt.

Im Frühjahr 2022 hat die Initiative ihren Weg nach Nordhessen gefunden. Lokaler Partner ist die Landesstiftung „Miteinander in Hessen“, die von der Bildungsagentur medienblau unterstützt wird. Gleichzeitig wird der Digitale Werkzeugkasten in Mainz zum ersten Mal im städtischen Raum erprobt, erneut mit medien+bildung.com als Durchführungspartner.

 

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz
„Der digitale Werkzeugkasten ist ein wegweisender Ansatz, um Kulturvereine im Prozess der Digitalisierung wirksam zu unterstützen. Er bietet neben Orientierung, Information und Aufklärung aktive Hilfe bei der Erprobung und Umsetzung digitaler Lösungen.“ – Gesamtes Statement 

 

Katharina Binz, Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz
„Eine Vielzahl an kleinen und großen Kulturförderinstitutionen gerade auf dem Land bereichert unser Kulturleben in Rheinland-Pfalz. Die Digitalisierung bietet ihnen, wie der Kulturszene insgesamt, große Chancen, neue Formate zu finden und neue Zielgruppen zu erreichen.“